Herzlich willkommen

auf der Homepage der St. Matthäus-Gemeinde Brunsbrock !

 Ich glaube, hilf meinem Unglauben! Markus 9,24

Mit der Jahreslosung für das Jahr 2020  begrüßen wir Sie, liebe Besucher, auf dieser Seite sehr herzlich.
Die St. Matthäus- Gemeinde Brunsbrock ist eine evangelisch-lutherische Gemeinde und gehört zur Selbständigen Ev.-Luth. Kirche (SELK). Was wir glauben und hoffen, wie wir Gottesdienst feiern und Gemeinde Jesu Christi gestalten und wie Sie uns kennenlernen können – all das erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Am besten ist, Sie lernen uns persönlich kennen. Besuchen Sie uns doch einfach sonntags in der St. Matthäus-Kirche oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Für Gedanken zur Motivgetaltung und Worte zur Jahreslosung folgen Sie bitte dem Link

Blütenlese- Video-Gottesdienste aus dem Kirchenbezirk Niedersachsen West

08.04.2020 Gruß aus dem Pfarramt

Nachricht vom Kirchenvorstand an die Gemeindeglieder der St. Matthäus-Gemeinde:

1. Gottesdienste und Veranstaltungen fallen zunächst bis zum 19.04.2020 aus
In Anbetracht der aktuellen Krise und der vielen Informationen dazu hat der Kirchenvorstand am 15.03.2020 vor dem Gottesdienst und am 17.03.2020 in einer kurzen Sondersitzung folgendes entschieden:
„Ab sofort werden alle Gottesdienste und gemeindlichen Veranstaltungen, Kreise, Gruppen und Chöre zunächst bis zum 19.04.2020 ausfallen. Diese Entscheidung dient nicht nur dem eigenen persönlichen Infektionsschutz, sondern soll vor allen Dingen dazu beitragen, die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Damit kommen wir als christliche Gemeinde unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach.“ Inzwischen sind diese Maßnahmen ja staatlicherseits auch verordnet worden. Selbstverständlich folgen wir solchen Anordnungen.
Über alle verfügbaren digitalen Kommunikationsmittel wird der Kirchenvorstand die Gemeinde über die weitere Entwicklung informieren und auf dem Laufenden halten. Wir bitten alle Empfänger solcher Nachrichten, auch diejenigen darüber zu informieren, die nicht über entsprechende digitale Möglichkeiten verfügen. (Zum Beispiel durch z
ugänglich machen von ausgedruckten Informationen)

2. Hilfsangebote
Der Kirchenvorstand sieht in diesem Zusammenhang den Bedarf, dass wir Menschen in der Gemeinde, die zu den Risikogruppen gehören (alleinstehende Alte und Kranke), solche, die wegen Quarantäne an ihre Wohnung gebunden sind, und Eltern von Kindern, die in dieser Zeit unversorgt sind, Unterstützung anbieten wollen. Wir ermuntern ausdrücklich, dass Menschen, die Hilfe benötigen, dies dem Kirchenvorstand mitteilen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch das Angebot der St. Petri Gemeinde Kirchlinteln  kann in Anspruch genommen werden. Koordination durch Regionaldiakonin Karin Kuessner.
Kontakt: 04236/ 94 132 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sowie eine Initiative der Firma Emkom für den Bereich Kirchlinteln
Kontakt: 04236/ 94 36-236 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für den Landkreis Rotenburg besteht die Corona Nachbarschaftshilfe, die angerufen werden kann.
Kontakt: 04261/ 20 98 112 oder pair Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte, haben Sie keine Scheu, sich zu melden. Gleichzeitig bitten wir andere, die jünger und gesund sind und die nötige Zeit und die Möglichkeit zu helfen haben, ebenso um Rückmeldung an den Kirchenvorstand. So können wir entsprechende Hilfsangebote koordinieren und auf den Weg bringen.

3. Geistliches Angebot
Wir beabsichtigen in den kommenden Wochen, solange die Gottesdienste abgesagt sind, über diese Website und ggf. über einen (noch einzurichtenden) Mail-Verteiler Predigten zu versenden.
Wir laden vom Kirchenvorstand herzlich dazu ein, dafür zu beten, dass unser Gott uns in dieser schwierigen Zeit zur Seite steht und den weiteren Verlauf der Epidemie zum Guten wendet. Möge diese geistliche Notzeit uns in der St. Matthäus-Gemeinde zum Segen werden.

Das Vakanz-Pfarramt bleibt besetzt. Wer mit Pfarrer Peter Rehr sprechen will oder einen Besuch (auch Haus-Abendmahl) erwünscht, kann sich bei ihm melden.
Weitere Informationen werden von Zeit zu Zeit auf unserer Website aktualisiert. Bitte, schauen Sie regelmäßig vorbei.

Der Kirchenvorstand der St. Matthäus- Gemeinde Brunsbrock

 

Glaubensbekenntnis von Dietrich Bonhoeffer

Liebe Besucher unserer Web-Seite!

In Zeiten von Corana scheint alles anders. Wir feiern keine Gottesdienste mehr, Veranstaltungen sind in der Gemeinde abgesagt. Dennoch sind und bleiben wir Gemeinde. Wir sehen und spüren selbst die Angst und die Verunsicherung, die sich in unserer Gesellschaft breit macht. Ich grüße Sie in solchen Zeiten mit einem Glaubensbekenntnis, das Dietrich Bonhoeffer 1943 unter dem Titel „Nach zehn Jahren“ geschrieben hat, zehn Jahre nach der Machtergreifung Hitlers.
Unsere Zeit ist anders. Dennoch haben diese Worte eines Glaubensbekenntnisses auch unter der Corona-Epidemie besondere Kraft:

Ich glaube, dass Gott aus allem, auch aus dem Bösesten, Gutes entstehen lassen kann und will. Dafür braucht er Menschen, die sich alle Dinge zum Besten dienen lassen.
Ich glaube, dass Gott uns in jeder Notlage so viel Widerstandskraft geben will, wie wir brauchen. Aber er gibt sie nicht im Voraus, damit wir uns nicht auf uns selbst, sondern allein auf ihn verlassen. In solchem Glauben müsste alle Angst vor der Zukunft überwunden sein.
Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist, mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten.
Ich glaube, dass Gott kein zeitloses Fatum  ist, sondern dass er auf aufrichtige Gebete und verantwortliche Taten wartet und antwortet. Amen.

Gottesdienste fallen aus, Kirchen bleiben verschlossen, aber wir stehen im Glauben an unseren Gott zusammen. Im Gebet und in der Fürbitte bleiben wir mit IHM und untereinander in Verbindung! - Ich wünsche euch in dieser Passionszeit, dass ihr behütet bleibt und in Jesus Christus geborgen seid.

Herzlich Grüße
Peter Rehr